Was ein Abend! Gestern fand die Keynote der Google I/O-Konferenz statt, und einiges wurde dort vorgestellt.

Wie auch schon im Vorjahr gibt's hier nun eine "kleine" Zusammenfassung. Alternativ könnt ihr euch natürlich die komplette Keynote auch auf YouTube anschauen: youtube.com. ;-)

Android L und Material Design

Einen finalen Namen gibt es bislang noch nicht, eine Vorschau auf die kommende Android-Version hat Google aber schon einmal präsentiert. Hier die wichtigsten Neuerungen:

  • Wechsel des Compilers von Dalvik zu ART (Android Runtime), dadurch 64-bit-Unterstützung und Geräte mit mehr als 3 GB RAM möglich
  • Neue Design-Richtlinie "Material Design", die für alle Plattformen umgesetzt werden soll: google.comgoogle.com & googledevelopers.blogspot.de
  • Benachrichtigungen im Lockscreen sind möglich: t3n.de
  • Schont den Akku: stadt-bremerhaven.de
  • Neue Benachrichtigungen "Heads-Up Notifications", mit denen man aus anderen Apps heraus direkt interagieren kann: stadt-bremerhaven.de
  • Sicherheitsupdates für Android soll es zukünftig über die Google Play Services geben: heise.de
  • Nutzer können Geräte festlegen, in deren Nähe (überprüft via Bluetooth) ihr Android-Gerät entsperrt bleibt: stadt-bremerhaven.de

Eine Entwicklervorschau des neuen Android SDK soll noch heute veröffentlicht werden.

Google Fit

Nach Apple und Healthkit hat nun auch Google eine Plattform zum zentralen Verwalten von Daten zur Gesundheit und Fitness angekündigt.

"Google Fit" soll Entwicklern eine zentrale Anlaufstelle hierfür bieten. Zum Start hat Google ein paar Partner wie z.B. Nike im Angebot, ein SDK soll in ein paar Wochen verfügbar sein.

Quelle: mobiflip.de


Google AdSense (Werbung)

Google Drive: Großes Update, neue Apps, "Drive for Work"

Eine "neue Version" von Google Drive wurde angekündigt, Nutzer sollen diese in den kommenden Wochen per Opt-In nutzen können: youtube.com.

Sowohl die Performance als auch das Design wurde überarbeitet, zudem sind viele Funktionen nun einfacher nutzbar.

Zu den einzelnen Office-Angeboten Docs, Sheets ("Tabellen") und Slides ("Präsentationen") gibt es ebenfalls Neuigkeiten.

Eine Android-App zu Slides wurde veröffentlicht (play.google.com), eine für iOS soll folgen. Alle drei Anwendungen können zudem nun nativ Dateien in den Formaten von Microsoft Word, Excel und PowerPoint bearbeiten: support.google.com.

Für Unternehmen hat Google außerdem ein neues Angebot namens "Drive for Work" vorgestellt, das sich insbesondere durch unbegrenzten Speicherplatz für 10 US-Dollar pro Nutzer und Monat auszeichnet.

Quellen: googlewatchblog.de & mobiflip.de

Weitere Infos dazu gibt's unter googledrive.blogspot.de und googledrive.blogspot.de.

Android Auto

Wie im Vorfeld immer wieder einmal vermutet, hat Google eine spezielle Android-Version für Automobile, "Android Auto", vorgestellt.

Die Fahrzeuge sollen so mit dem Internet verbunden werden und dem Fahrer Informationen sowie Dienste von Google (Maps, ...) und Drittanbietern (z.B. Spotify) bieten können.

Gesteuert wird über Tasten des Autos oder Sprachbefehle via Google Now. Ist ein Android-Gerät angeschlossen, so hat man Zugriff auf dessen Daten (Kontakte, ...).

"Android Auto" soll zusammen mit Android L wohl im Herbst erscheinen, Partner ist die "Open Automotive Alliance".

Quelle: techstage.de

Android One

Mit "Android One" hat Google ein neues Programm vorgestellt, über das Android-Smartphones für unter 100 US-Dollar angeboten werden sollen.

Im Herbst soll es in Indien damit losgehen, eine weltweite Verfügbarkeit ist aber geplant. Ausgestattet sind die Geräte mit purem Android, Updates sollen - wie von der Nexus-Serie gewohnt - stets zeitnah verteilt werden.

Quelle: de.engadget.com

Die Liste der Neuerungen ist noch nicht zu Ende. ;-)

Android TV und Chromecast-Update

Auch ein Nachfolger für "Google TV", nämlich "Android TV", wurde wie erwartet präsentiert.

Die Software-Lösung wird über Set-Top-Boxen unterschiedlicher Hersteller an TV-Geräten via App am Smartphone, Tablet, ... oder Sprachsteuerung nutzbar sein. 

Inhalte von Google-Diensten oder installierten Apps werden in Kartenform dargestellt, außerdem kann das System wie ein Chromecast-Stick angesteuert werden und ist an Google Play Games angeschlossen.

Auch der Chromecast-Stick selbst wird ein Update erhalten: Einzelne Gerätemodelle (Liste siehe Quellen) können in Zukunft ihren Bildschirminhalt vollständig an den Stick übertragen ("Screen Mirroring") und neue APIs für Entwickler wurden angekündigt.

Die Übersicht der Chromecast-kompatiblen Apps unter google.com wurde überarbeitet und enthält nun zudem eine Suchfunktion.

Quellen: computerbase.de & mobiflip.de

Weitere Infos dazu findet man unter googledevelopers.blogspot.de.

Sonstiges

  • Android und ChromeOS (sprich Chromebooks) kommunizieren nun besser. So kann das Chromebook in Zukunft z.B. anzeigen, wenn ein Anruf oder eine Nachricht eingeht oder der Akku des Android-Gerätes langsam leer wird: stadt-bremerhaven.de.
  • Samsung hat eine Smartwatch auf Android Wear-Basis namens "Gear Live" vorgestellt: de.engadget.com.
  • Die beiden Smartwatches "LG G Watch" und "Samsung Gear Live" sind bei Google Play zum Kauf für je 199€ erhältlich: https://play.google.com/store/devices/details?id=lg_g_watch_black store.google.com & https://play.google.com/store/devices/details?id=samsung_gear_live_black store.google.com via stadt-bremerhaven.de.
  • Google Play Games wird ein Update mit neuen Funktionen für Spieler und Entwickler erhalten: stadt-bremerhaven.de.
  • Entwickler sollen eine neue API für Gmail erhalten - ein paar Änderungen wurden bereits vorgestellt: t3n.de.
  • Weitere Infos zu einigen neuen Diensten gibt's unter google-produkte.blogspot.de.
  • Sollten sich noch weitere Neuigkeiten ergeben, wird diese Liste erweitert werden. ;-)

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Tipps:

  • Du kannst die üblichen HTML-Tags verwenden.
  • Wandle Sonderzeichen wie <, > und & bitte in HTML-Entities (&lt;, &gt; und &amp;) um, wenn du z.B. Quellcode einfügen möchtest.

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.




Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten