Google plant wohl, seinen Browser Chrome bald mit einem Design gemäß der mittlerweile nicht mehr ganz neuen Richtlinie "Material Design" auszustatten.

Über mehrere versteckte Flags lassen sich viele Änderungen bereits jetzt unter Windows und Chrome OS testen, einen Überblick dazu findet man unter thenextweb.com.

Für Chrome OS ist die finale Umsetzung bislang für Version 50 geplant, dieselbe wird es vermutlich auch bei Chrome sein: code.google.com. Screenshots mehrerer überarbeiteter Chrome-Bereiche findet man in der Quelle.

Quelle: thenextweb.com

Deine Meinung zu diesem Artikel?