Archiv für die Kategorie "Internet-Mix" Feed

Die Kategorie Internet-Mix beinhaltet die unterschiedlichen Themen und Links – eben ein Mix aus allem, was das Internet bietet. ;)

Eine sehr kuriose Sache hat diese Woche ein Nutzer des Lautsprechers Amazon Echo, in den auch die Sprachsteuerung Alexa eingebaut ist, entdeckt und als Video auf YouTube hochgeladen. Fragt man den Lautsprecher bzw. Alexa danach, ob man aktuell vom US-Geheimdienst NSA abgehört wird, so schaltet sich das Gerät einfach ohne Kommentar aus: youtube.com. Vermutlich handelt ... weiterlesen

(zuletzt bearbeitet )

Die Briten haben entschieden: Sie wollen nicht mehr Mitgliedsstaat der EU sein. Erste Reaktionen u.a.: Das Pfund stürzt ab, der Dax fällt um 10 Prozent, Schottland denkt wohl über seine Unabhängigkeit und einen Verbleib in der EU nach, Nordirland anscheinend über ein vereinigtes Irland, und der Britische Premierminister David Cameron kündigt seinen Rücktritt an. Es gibt viele Reaktionen, ... weiterlesen

Google AdSense (Werbung)

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers können wir an dieser Stelle leider keine Werbung anzeigen. Als Blogger benötigen wir diese jedoch, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du uns ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Wir würden uns jedenfalls sehr darüber freuen! :-)

Ein kurioser Bug kursierte in den vergangenen Tagen durchs Netz, obwohl dieser eigentlich bereits seit 2015 bekannt ist. Unter Windows 8.1 kann es demnach zu einer hohen CPU-Auslastung durch taskhost.exe kommen, sofern der aktuelle Benutzer ein "user" in seinem Namen enthält. Grund hierfür ist laut Microsoft ein Problem in der Komponente DFPCommon.dll. Die Lösung für das Problem ist ... weiterlesen

(zuletzt bearbeitet )

Viele Besitzer eines iOS-Gerätes, insbesondere eines iPhones, nutzen einen sog. "Jailbreak", um mehr Kontrolle über ihr Gerät zu erhalten. Diese Jailbreaks können allerdings auch zu Sicherheitsproblemen führen, da die Geräte so in der Regel leichter mit Schadsoftware und Überwachungstools infiziert werden können. Aus diesem Grund hat der Kölner Sicherheitsanbieter "SektionEins" eine neue App namens "System and Security Info" für ... weiterlesen

Immer wieder kann es vorkommen, dass Hersteller von Elektronik feststellen, dass es Probleme mit ihren Geräten gibt - so auch bei Apple. Ist dies einmal der Fall, so startet Apple in der Regel ein Austausch- bzw. Reparaturprogramm inklusive einer Sonderseite mit zusätzlichen Informationen für betroffene Kunden. Einen Überblick über alle aktuell angebotenen Programme dieser Art findet ... weiterlesen

Der ein oder andere weiß vielleicht, dass es Adobe zufolge kein "photoshopped" gibt, sondern nur "enhanced using Adobe® Photoshop® software". Auch Apple scheint konkrete Vorstellungen davon zu haben, wie man die Produktnamen des Unternehmens verwenden soll. Auf die Frage, wie der Plural von "iPad Pro" sei, antwortete Apples Marketing-Vizepräsident Phil Schiller auf Twitter, dass man Apples Produktnamen nie in den Plural ... weiterlesen

Bei vielen Geräte wie Monitoren in Zügen oder an Flughäfen weiß man ja normalerweise nicht, welches Betriebssystem im Hintergrund läuft. Ab und zu verraten einem die Geräte allerdings ihr Geheimnis, denn immer wieder tauchen Fehlermeldungen auf. So zeigen solche Monitore z.B. gerne einmal ein Internet Explorer-Fenster mit dem Hinweis an, dass kein Internetzugriff bestehe, oder Werbetafeln melden den Absturz eines Programms. ... weiterlesen

Viele Mobilfunkanbieter analysieren die Nutzdaten ihrer Kunden, so auch o2, bzw. genauer Telefónica. Das Ergebnis einer solchen Auswertung hat das Unternehmen Anfang dieser Woche veröffentlicht: Deutsche Snapchat-Nutzer sind wohl primär Schüler. Ausschläge in der Nutzung der beliebten Instant Messaging-App kommen demnach wochentags um 7:30, 9:30, 11:15 und 13 Uhr vor - kurz vor Schulbeginn sowie in den ... weiterlesen

Immer mehr Dienste stellen von Flash auf HTML5 um, selbst der Flash Player-Entwickler Adobe hat sich diesem Trend angeschlossen - doch einzelne Dienste kommen wohl einfach nicht von Flash los. Ein vermutlich kaum bekanntes Beispiel ist Googles Dienst Play Music. Wie googlesystem.blogspot.de berichtet, benötigt man in vielen Browsern, u.a. Safari und Firefox, immer noch einen installierten Flash Player, um ... weiterlesen

Seite: 12345»30»77


Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten