Auf der Google I/O-Konferenz hat Google vergangene Woche u.a. die nächste Version von Android mit dem Codenamen "Android L" präsentiert.

Dank einer Vorschau-Version des Betriebssystems samt SDK, die kurz danach veröffentlicht wurde, können Entwickler bereits jetzt ihre Apps anpassen - so z.B. auch Twitter.

Die Beta-Version der Twitter-App für Android ist seit dem letzten Update nicht nur kompatibel zu Android L, sie unterstützt auch die neuen "Heads Up"-Benachrichtigungen. So werden z.B. Interaktionen wie Tweets, in denen man erwähnt wurde, als "Pop-ups" am oberen Bildschirmrand angezeigt. Einen Screenshot davon gibt's z.B. unter androidpolice.com.

Quelle: mobiflip.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten