Archiv für das Schlagwort "YouTube"

YouTube ist ein kostenloses Video-Portal, das von Google aufgekauft wurde und Nutzern sowohl Videos bereitstellt als auch das Hochladen eigener Videos ermöglicht.

716 Beiträge (RSS-Feed)

Zum letzten Mal in diesem Jahr wünsche ich euch einen schönen Sonntag und schon einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr mit diesen sieben Links. 🙂 🎉🎇 Zu Beginn ein paar Empfehlungen für die alljährlichen Jahresrückblicke: Apples "Best of 2019" zum App Store, der "Apple Music Award", Spotifys "Wrapped 2019", das "Year in Search 2019" ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Google hat sein WordPress-Plugin "Site Kit" zur Integration diverser Google-Dienste in das CMS final veröffentlicht: googlewatchblog.de. Mit dem Oktober-Update hat Google eine Sicherheitslücke in der Funktion "Android Beam" unter Android 8, 9 und 10 behoben, durch die Apps aus unbekannten Quellen fast unbemerkt ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Apple hat seine Kreditkarte "Apple Card" für erste, eingeladene Nutzer in den USA gestartet: apfelpage.de. Trotz des Fokus auf Privatsphäre behält sich das Unternehmen übrigens gezielte Werbung vor: heise.de. Ebenfalls interessant: Die Apple Card wird auch für Personen mit schlechter Bonität verfügbar sein ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Apple hat dem MacBook Air und dem MacBook Pro Updates spendiert: apple.com. Das MacBook Air erhält eine Unterstützung für die True Tone-Technologie im Retina-Display und ist zudem nun günstiger. Das "Einsteiger"-MacBook Pro enthält ab sofort Intel Core-Prozessoren der achten Generation sowie die Touch ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Google hat erneut seine Pläne für Chrome bekräftigt, die Funktionalitäten zum Blockieren von Inhalten mittels der "webRequest"-API, die von vielen Werbeblockern genutzt wird, einzustellen (Unternehmenskunden ausgenommen), wodurch die Blocker stattdessen die schwächere "declarativeNetRequest"-API einsetzen müssten: googlewatchblog.de. Entwickler sind mit der Änderung erwartungsgemäß unzufrieden: ... weiterlesen