Archiv für das Schlagwort "API"

324 Beiträge (RSS-Feed)

Am Dienstag hat Google Version 94 seines Browsers Chrome final für Windows, macOS und Linux veröffentlicht: chromereleases.googleblog.com. Das Update schließt zum einen 19 Sicherheitslücken, zum anderen bringt es unter anderem folgende Neuerungen und Änderungen: Neue WebGPU-API zum Zugriff auf Direct3D 12, Metal und Vulkan Neue WebCodecs-API zum Zugriff auf Codecs Entwickler-Tools erhalten Unterstützung für über ... weiterlesen

Am Dienstag hat Google Version 93 seines Browsers Chrome final für Windows, macOS und Linux veröffentlicht: chromereleases.googleblog.com. Das Update schließt zum einen 27 Sicherheitslücken, zum anderen bringt es unter anderem folgende Neuerungen und Änderungen: CSS-Stylesheets können nun wie JavaScript-Module via import-Statements geladen werden Einfacheres Platzieren von Fenstern bei mehreren verfügbaren Bildschirmen über die "Multi-Screen Window ... weiterlesen

Am Dienstag wurde WordPress 5.8 veröffentlicht: wordpress.org & wordpress.org. Das Update bringt u.a. die folgenden Neuerungen und Verbesserungen: Verbesserungen im Bereiche Blöcke und Block-Editor, u.a. können Widgets nun auch über Blöcke verwaltet werden (make.wordpress.org), und der Block zur Anzeige von Beiträgen hat neue Parameter erhalten Neue APIs zur Verwaltung der Editor-Einstellungen und zum Gestalten von ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Durch eine Kooperation sind in Google Maps seit kurzem die Echtzeit-Fahrpläne der Deutschen Bahn enthalten: heise.de. Microsoft arbeitet für Unternehmenskunden an "Windows 365", einer Lösung für Windows in der Cloud: heise.de. Adobe hat Sicherheitsupdates für Acrobat und Reader für Windows und macOS veröffentlicht: ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Microsoft hat die erste "Insider Preview" von Windows 11 veröffentlicht: blogs.windows.com. Bezüglich der Mindestanforderungen an Hardware gibt es dabei allerdings Verwirrung: blogs.windows.com. Im Netz ist ein Datensatz mit Daten von 700 Millionen LinkedIn-Nutzern - das entspricht über 90% aller Nutzer - aufgetaucht: golem.de. ... weiterlesen