Eine Woche voller Google-News aufgrund der Google I/O, doch auch ansonsten, abseits davon, war das Unternehmen letzte Woche wieder aktiv.

Ein Überblick über viele Neuerungen der vergangenen Woche, die nicht direkt mit der Entwicklerkonferenz zu tun haben, gibt es daher nun im folgenden. 🙂

  • YouTube wird in den nächsten Wochen Updates sowohl für sein Nachrichten- als auch sein Kommentare-Systeme ausrollen: youtubecreator.blogspot.de.
  • Der von Google aufgekaufte Dienst Nest hat eine optionale Funktion in seinen Thermostat-Dienst eingebaut, über die Daten mit Google für u.a. eine Google Now-Verknüpfung geteilt werden können: futurezone.at. Außerdem wurden öffentliche APIs für externe Entwickler vorgestellt: golem.de.
  • Der Foto-Editor von Google Plus hat einen Änderungsverlauf für Fotos erhalten, sodass einzelne Effekte gezielt rückgängig gemacht werden können. Zudem neu ist ein Auto Awesome-Effekt namens "Pop": googlewatchblog.de. Ein weiterer Auto Awesome-Effekt lässt sich über Hashtags aktivieren und bemalt Gesichter auf einem Bild passend zur Fußball-WM mit einer Länderflagge: googlewatchblog.de.
  • Details zu einer Sicherheitslücke in der Schlüsselverwaltung von Android 4.3 und älter wurden veröffentlicht: heise.de. Ein entsprechender Angriff ist nicht trivial, geschlossen wurde die Lücke nur in/mit Android 4.4.
  • Über Google Glass-Brillen kann man Passwörter und PINs anderer Personen "stehlen": apfelpage.de.
  • Google entfernt die Anzeige von Autoren-Bildern aus seinen Suchergebnissen: t3n.de.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

  • Google zeigt zur Verbesserung der Erkennung gespeicherte Spracheingaben unter Android (abhängig von den Einstellungen in der Suche-App) unter history.google.com an: stadt-bremerhaven.de.
  • Google hat letzte Woche das erste Mal Einträge aus dem Index seiner Suchmaschine aufgrund von Löschanträgen gemäß des "Rechts auf Vergessen" gelöscht: heise.de.
  • Die Funktion "App-Indexierung" ist nun für alle Android-Apps verfügbar: googlewebmastercentral-de.blogspot.de.
  • Bei einigen Smartphone-Modellen des Unternehmens Wiko wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen die Geräte bei SMS mit einem Gleichheitszeichen neustarteten: golem.de.
  • Videochats via Hangouts lassen sich in Chrome seit kurzem ohne Plugin nutzen: mobiflip.de.
  • Googles Anwendung "Android Studio" hat ein Update auf Version 0.8 und damit viele Neuerungen erhalten: mobiflip.de.
  • Das Bezahlen im Play Store via Mobilfunkanbieter-Rechnung soll bald auch für Android-Tablets möglich sein. Die Bezahlmethode wird hierfür wohl an den Account und nicht mehr das Gerät geknüpft sein: stadt-bremerhaven.de.

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten