Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Twitter experimentiert aktuell mit speziellen Seiten zu Produkten: blog.twitter.com & mobiflip.de.
  2. Autoren, die ihre E-Books in den Angeboten "Kindle Unlimited" oder "Kindle Owners' Lending Library" von Amazon anbieten, sollen ab dem 1. Juli nach von Nutzern gelesenen Seiten bezahlt werden: kdp.amazon.com & golem.de.
    Passend dazu: Die Kindle-App für Android wurde überarbeitet und ermöglicht nun das Teilen von Zitaten, die andere dann ohne Account ansehen können: stadt-bremerhaven.de.
  3. In mehreren Virtualisierungsanwendungen von VMware steckte eine Sicherheitslücke, über die Angreifer die Kontrolle über das jeweilige Host-System übernehmen konnten: heise.de.
  4. Ein spezielles Tool von Samsung deaktiviert auf Windows-Geräten des Herstellers die automatischen Windows-Updates: golem.de. Diese bisherige Praxis des Tools soll nun wieder aufgehoben werden: golem.de.
  5. Version 3.0.0 der Dropbox-App für Android wurde veröffentlicht und bringt ein neues Design: play.google.com & stadt-bremerhaven.de.
  6. Nachdem der Netzwerklautsprecher "Amazon Echo" mit integrierter Sprachsteuerung "Alexa" bislang nur nach einer Einladung erhältlich war, kann er nun von jedermann in den USA vorbestellt werden: heise.de.
    Passend dazu: Zu Alexa wurde ein SDK für Entwickler veröffentlicht: developer.amazon.com, developer.amazon.com & computerbase.de.
  7. Version 3.0 der Messenger-App Telegram wurde sowohl für Android als auch iOS veröffentlicht und bringt neben einem neuen Sticker-Tab und einer Apple Watch-Unterstützung eine neue Plattform für Bots: play.google.comitunes.apple.comtelegram.orgtelegram.org & stadt-bremerhaven.de.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?