Archiv für das Schlagwort "Telegram"

21 Beiträge (RSS-Feed)

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Erstmals hat Facebook in einem Quartal mehr Nutzer verloren als neue hinzugewonnen: mobiflip.de. Mit iOS 15.4 sollen sich europäische Covid-Impfzertifikate in die Wallet-App importieren lassen: apfelpage.de. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat geurteilt, dass die Klarnamenpflicht-Klausel aus Facebooks Nutzungsbedingungen zumindest für Nutzer, die vor der ... weiterlesen

Ein gutes neues Jahr und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🎉 Die häufigsten Passwörter des Jahres 2021 wurden veröffentlicht - und wieder einmal "gewinnt" "123456": basicthinking.de. In den vergangenen Tagen haben viele Nutzer des Passwort-Manager-Dienstes LastPass eine E-Mail bzgl. ungewöhnlicher Login-Versuche erhalten - laut LastPass wohl ein Fehler: blog.lastpass.com. Google hat einen Scanner ... weiterlesen

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Die ursprünglich für iOS 14.0 angekündigten Anti-Tracking-Funktionen will Apple nun mit iOS 14.5 einführen: heise.de. Apropos Datenschutz: Nach einer langen App-Update-Pause, nachdem Apple die Angabe von Datenschutz-Informationen zu iOS-Apps im App Store verpflichtend gemacht hat, hat Google nun mit ersten Updates seiner Apps ... weiterlesen

Zum mittlerweile 300. Mal wünsche ich euch in dieser Serie einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 😉 Die EU plant, bald an mehreren tausend öffentlichen Orten EU-weit kostenlose Hotspots mit dem Namen "WiFi4EU" anzubieten: heise.de. Der Android-Vater Andy Rubin hat sein eigenes Android-Smartphone "Essential Phone" sowie ein Smart Home-Gadget namens "Essential Home" ... weiterlesen

Sicherheitsforscher von "Check Point" haben eine Sicherheitslücke in der Web-Version von WhatsApp entdeckt, die bereits geschlossen wurde: blog.checkpoint.com. Öffnet ein Nutzer von "WhatsApp Web" eine als Bild getarnte HTML-Datei, so konnte ein Angreifer die Sitzung des Nutzers übernehmen und z.B. Nachrichten mitlesen, Kontakte einsehen und wiederum diese angreifen. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung des Dienstes konnte dadurch nicht geknackt werden. Übrigens: Auch die Web-Version ... weiterlesen