Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Bereits letzte Woche hatte Google die dritte Entwickler-Vorschau von Android 11 veröffentlicht: android-developers.googleblog.com.
  2. Erneut ist eine sogenannte "Textbombe" im Umlauf, die iOS-Geräte abstürzen lässt - iOS 13.4.1 ist noch betroffen, iOS 13.4.5 in der aktuellen Beta-Version nicht mehr: apfelpage.de.
  3. WhatsApp unterstützt seit dem letzten Update Gruppen-Videoanrufe und -Sprachanrufe mit bis zu acht statt wie bislang maximal vier Teilnehmern: blog.whatsapp.com.
  4. Kurios: Wie findige Nutzer herausgefunden haben, lassen sich Probleme mit Überhitzung bei den aktuellen MacBook Pro-Modelle eventuell dadurch lösen, das Gerät an einem Anschluss auf der rechten statt der linken Seite zu laden: heise.de.
  5. Mit iOS 13.4.5 wird das Betriebssystem erkennen, wenn der Nutzer eine Maske trägt, und bei aktiviertem Face ID schneller den Dialog zur Eingabe des alternativen Codes anzeigen: apfelpage.de. Außerdem enthält die aktuelle Beta 1 des Systems erste Teile der geplanten Corona-API zur Verfolgung von Kontakten - mehr dazu: apfelpage.de, golem.de, golem.de & apfelpage.de.
  6. Die "Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen" (GVU) hat über 35 Jahre nach ihrer Gründung nun Insolvenzschutz beantragt: golem.de.
  7. Die Raspberry Pi Foundation hat ein neues Kamera-Modul, die "High Quality Camera" mit 12,3 Megapixeln, für 50 US-Dollar vorgestellt: raspberrypi.org & mobiflip.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?