Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Nachdem Apple die Entwicklung seiner Ladematte "AirPower" im April eingestellt hat, werden über den Apple Online Store nun neue kabellose Ladegeräte der Firma "mophie" angeboten: apple.com & apfelpage.de.
  2. Über eine neue, standardisierte "Contacts Picker API" soll es für Nutzer zukünftig in Web-Apps möglich sein, Kontakte aus ihrem Adressbuch auszuwählen: heise.de.
  3. Verizon hat das soziale Netzwerk Tumblr für wenige Millionen US-Dollar an den WordPress-Anbieter Automattic verkauft: heise.de. Zur Erinnerung: 2013 hatte Yahoo den Dienst für 1,1 Milliarden US-Dollar gekauft, 2016 wiederum wurde Yahoo von Verizon übernommen.
  4. Der Sicherheitsforscher Tavis Ormandy von Googles Project Zero-Team hat eine kritische Sicherheitslücke im Windows-Framework zur Verarbeitung von Texteingaben entdeckt, worüber sich mittels eines Service namens CTF die komplette Kontrolle über ein System übernehmen lässt: heise.de & golem.de. Mit dem August-Patchday wurde eine Schwachstelle (CVE-2019-1162) bereits in allen noch unterstützten Windows-Versionen behoben - vermutlich gibt es jedoch noch weitere. Betroffen sind übrigens alle Windows-Versionen ab Windows XP.
  5. Das Verbraucherschutzministerium plant Anpassungen u.a. bei Mobilfunkverträgen: Diese sollen auf ein Jahr begrenzt werden, zudem soll sich die Laufzeit bei verpasster Kündigung nur noch um maximal drei Monate verlängern: golem.de.
  6. Google hat mit dem "Question Hub" einen Dienst in ersten Ländern gestartet, über den Fragen, auf die die Google-Suchergebnisse keine Antwort kennen, gesammelt und an passende Website-Betreiber weitergegeben werden, wodurch diese ihre Inhalte erweitern können: basicthinking.de.
  7. Kurioses aus der IT-Welt: In den USA erhält ein Auto-Fahrer mit dem Kennzeichen "NULL" seit 2017 Strafzettel für Vergehen, bei denen kein Kennzeichen vorliegt: golem.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?