(zuletzt bearbeitet )

Wie üblich gibt es auch noch in den Tagen nach der WWDC 2015 diverse News. Wer also von unserer Zusammenfassung noch nicht genug hatte, findet hier ein paar weitere Informationen. 😉

  • Bislang war die Grafik-API "Metal" nur für iOS erhältlich, jetzt hat sie Apple auch für Mac OS X angekündigt: golem.de.
  • CarPlay soll zukünftig drahtlos funktionieren: apfelpage.de.
  • Über einen versteckten Button in der ersten iOS 9-Beta kann eine iCloud Drive-App sichtbar gemacht werden: apfelpage.de.
  • idownloadblog.com hat die Wallpaper von OS X 10.11 "El Capitan" und iOS 9 veröffentlicht: idownloadblog.com & idownloadblog.com via apfelpage.de.
  • Die überarbeitete Suchfunktion von iOS 9 wird auch z.B. die Einstellungen durchsuchen können: macnotes.de.
  • Apple plant wohl, zukünftig zugunsten von HTTPS-Verbindungen keine HTTP-Verbindungen mehr in Apps für OS X und iOS zu unterstützen: heise.de.
  • Apple Music wird "nur" mit 256 KBit/s streamen, dafür können Alben zur Offline-Nutzung heruntergeladen werden: golem.de.
  • Im Rahmen des "Apple Design Awards 2015" hat Apple wieder einmal Apps ausgezeichnet: developer.apple.com via stadt-bremerhaven.de.
  • Mit Safari 9.0 wird es für Entwickler unter OS X und iOS wohl möglich sein, Inhalte auf Websites zu blockieren: developer.apple.com. Damit könnte es möglicherweise bald Werbeblocker für die Systeme geben: apfelpage.de. Außerdem werden Entwickler der Website zufolge auch Force Touch-Klicks auf ihrer Website nutzen können: apfelpage.de.
  • Apple hat bestätigt, dass es sog. "Apple Maps vehicles" gibt, die ähnlich wie Googles Autos für Street View Aufnahmen für Apple Maps sammeln: maps.apple.com via apfelpage.de.
  • Auch in iOS 9 wird, genau wie unter OS X 10.10.4, der neuere Dienst "discoveryd" wohl wieder durch den älteren "mDNSResponder" ersetzt werden: apfelpage.de.
  • Entwickler können ihre iOS-Apps auf Wunsch zukünftig nur noch in einer 64 Bit-Variante ausliefern, um ältere Geräte nicht mehr zu unterstützen. Voraussetzung wäre dann ein iPhone 5s oder ein iPad Air: heise.de.
  • Das bislang kostenlose Entwicklerprogramm zum Verteilen von Safari-Erweiterungen wird Teil des allgemeinen, kostenpflichtigen Entwicklerprogramms von Apple: heise.de.
  • Die Euro-Preise für Apple Music sind aufgetaucht - 9,99€ bzw. 14,99€ im Monat für Einzel- bzw. Familien-Accounts: apfelpage.de.
  • T-Mobile USA möchte zukünftig die iOS-Funktion "Continuity", über die eingehende SMS und Anrufen auf dem Mac des Nutzers angezeigt werden können, sofern sich beide Geräte im gleichen Netzwerk befinden, basierend auf iOS 9 auch im Mobilfunknetz anbieten: apfelpage.de.
  • im Quellcode von iOS 9 wurden Hinweise auf mögliche Neuerungen zukünftiger iPhones entdeckt, u.a. eine Unterstützung für 1080p-Frontkameras, für Slow-Motion-Videos mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde und für einen Front-Blitz: computerbase.de.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten