Archiv für das Schlagwort "OS X" (RSS)

OS X (vor Version 10.8 noch Mac OS X) ist das von Apple entwickelte Betriebssystem für die eigenen Mac-Geräte wie MacBooks und iMacs.

Wie Apple diese Woche angekündigt hat, wird der smarte Lautsprecher HomePod ab dem 9. Februar in den USA, Großbritannien und Australien erhältlich sein: apple.com & apple.com. Noch im Frühjahr soll das Gerät auch in Deutschland und Frankreich starten. Der HomePod bietet u.a. eine Integration von Apple Music, Siri sowie Drittanbieter-Apps mit SiriKit-Unterstützung. Kompatibel ist das ... weiterlesen

Gestern Abend hat Apple macOS 10.13.3, iOS 11.2.5, watchOS 4.2.2 und tvOS 11.2.5 final veröffentlicht. macOS 10.13.3 bringt kleinere Fehlerkorrekturen (support.apple.com) und schließt mehrere Sicherheitslücken, genau wie das "Sicherheitsupdate 2018-001", das sowohl für macOS 10.12.6 "Sierra" als auch OS X 10.11.6 "El Capitan" bereitsteht: support.apple.com. Unter macOS 10.13.2 und macOS 10.12.6.2 wird u.a. der Bug ... weiterlesen

Wie bereits erwartet, hat Apple gestern Abend Updates für macOS, iOS sowie den Safari-Browser veröffentlicht und diese damit verstärkt gegen die "Spectre" genannten Sicherheitslücken abgesichert. iOS 11.2.2, das für das iPhone 5s und neuer, das iPad Air und neuer sowie den iPod Touch der sechsten Generation bereitsteht, sowie das ergänzende Update für macOS 10.13.2 "High ... weiterlesen

Anfang dieses Jahres hat ein Sicherheitsforscher eine Sicherheitslücke in macOS offengelegt. Wohl seit mindestens 2002 steckt diese in der Kernel-Extension "IOHIDFamily", die der Unterstützung von Eingabegeräten dient. Erfolgreich getestet wurde der "IOHIDeous" getaufte Exploit unter macOS 10.12 "Sierra" und macOS 10.13 "High Sierra". Durch ihn lässt sich u.a. die systemeigene Schutzfunktion "System Integrity Protection" (SIP) ... weiterlesen

Mitte dieser Woche wurde bekannt, dass in vielen modernen Prozessoren mehrere Schwachstellen, "Meltdown" (CVE-2017-5754) und "Spectre" (CVE-2017-5753 & CVE-2017-5715) genannt, stecken können, die Angreifern den Zugriff auf sensible Informationen aus dem Speicher des Opfer-Systems ermöglichen können. Entdecker der Sicherheitslücken sind das "Institute of Applied Information Processing and Communications" (IAIK) der TU Graz sowie das Google ... weiterlesen