Viel Spaß mit den heutigen sieben Links, die ich noch unbedingt loswerden musste. 🙂

  1. Facebook hat seine Erklärung zu den sog. "Gemeinschaftsstandards", die u.a. beschreiben, welche Inhalte gelöscht werden und welche nicht, überarbeitet: facebook.com & golem.de.
  2. Microsoft hat seinen neuen Dienst "Skype for Business" für Unternehmen vorgestellt: blogs.skype.com & heise.de.
  3. Einige BlackBerry-Geräte haben Updates gegen die Sicherheitslücke hinter FREAK erhalten: zdnet.de. Währenddessen sind insbesondere noch viele Apps für Android und iOS davon betroffen: heise.de.
  4. Apple soll an einem Programm arbeiten, bei dem "Wechsler" zu einem iPhone für ihr altes Smartphone einen Gutschein erhalten: mobiflip.de.
  5. Sicherheitsexperten warnen, dass USB Typ C, das u.a. in Apples neuen MacBooks und Googles Chromebook Pixel 2 eingesetzt und auch von Windows 10 unterstützt werden wird, ein hohes Risiko darstellen kann: stadt-bremerhaven.de.
  6. Der Messenger-Entwickler "Threema" hat mit "Threema Gateway" eine kostenpflichtige API als Dienst vorgestellt, über die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Nachrichten umgesetzt werden kann: heise.de.
  7. Im Rahmen des Pwn2Own-Wettbewerbs wurden wieder einmal diverse Sicherheitslücken in Windows, Internet Explorer 11, Firefox, Flash, Chrome und Safari aufgedeckt: heise.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?