Am Dienstag hat Google Version 88, genauer 88.0.4324.96 bzw. 88.0.4324.104, seines Browsers Chrome final für Windows, macOS und Linux veröffentlicht: chromereleases.googleblog.com. Das Update schließt zum einen 36 Sicherheitslücken, zum anderen bringt es unter anderem folgende Neuerungen und Änderungen:

  • Unterstützung für den Adobe Flash Player entfernt: chromestatus.com
  • Erweiterungen, die die neue API "Manifest V3" nutzen, werden unterstützt: blog.chromium.org. Die neue Version der API für Erweiterungen ist umstritten, da sie bestimmte Funktionen für Werbeblocker nicht mehr enthält.
  • Links mit target="_blank" erhalten nun standardmäßig automatisch rel="noopener", um sog. Tabnabbing-Angriffe zu verhindern: chromestatus.com

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

  • Erkennt Chrome bei gespeicherten Passwörtern, dass diese Teil eines Leaks sind, kann der Nutzer über einen Button im Passwort-Manager des Browsers direkt auf die betroffene Website zum Ändern des Passworts wechseln: security.googleblog.com
  • Die Pointer Lock API ermöglicht das Deaktivieren der Mausbeschleunigung für Spiele.
  • Die Unterstützung für FTP wurde final und vollständig entfernt.
  • Das Network-Tab der Entwickler-Tools kennzeichnet Fehler aufgrund von Cross-Origin Resource Sharing (CORS) nun als solche.

Eine Übersicht über alle Änderungen findet man unter developer.chrome.com, blog.chromium.org, developers.google.com, developers.google.com und chromestatus.com.

Deine Meinung zu diesem Artikel?