Zum Start in die neue Woche gibt es eine Zusammenfassung diverse Google-News der letzten - viel Spaß. 🙂

  • Google hat die Unterstützung für die Eclipse Android Development Tools (ADT) zugunsten von Android Studio eingestellt: android-developers.blogspot.de.
  • Mit Version 10 der Google Play Services wird u.a. jeder Android-Nutzer direkt im Benachrichtungsbereich auf verfügbare Google Cast-Streams zugreifen und diese steuern können - auch ohne die Cast- bzw. Google Home-App: googlewatchblog.de.
  • In den Entwickler-Versionen von Chrome für Android lässt sich die Adresszeile über ein Flag (chrome://flags/#enable-chrome-home) nach unten verschieben: de.engadget.com.
  • Nach Apple und Mozilla vertraut auch Google in seinem Browser Chrome ab Version 56 den Zertifikaten der beiden CAs Wosign und Startcom nicht mehr: golem.de & security.googleblog.com.
  • Google will unlautere Praktiken zur Verbesserung der Chart-Platzierung von Android-Apps im Play Store durch ein neues System bekämpfen: golem.de & android-developers.blogspot.de.
  • Chrome 53 ist unter Windows deutlich schneller als zuvor: giga.de & blog.chromium.org.
  • Chrome 56 wird Bilddateien zentriert statt wie bislang linksbündig anzeigen: googlewatchblog.de.
  • Google Fotos kennzeichnet Bilder im RAW-Format nun über ein spezielles Symbol: stadt-bremerhaven.de.
  • In der Google Fit-App finden sich Hinweise auf neue Funktionen, u.a. Möglichkeiten zur Protokollierung von Kraftübungen und Wasseraufnahme: golem.de.
  • YouTube Red hat wohl relativ wenig (zahlende) Nutzer: googlewatchblog.de.
  • Google testet ein neues Design für das Such-Widget unter Android, u.a. mit runden Ecken: googlewatchblog.de.
  • Die Übersicht im Play Store über die eigenen Android-Geräte unter play.google.com/settings listet nur noch aktive Geräte auf: googlewatchblog.de.
  • Aktuellen Zahlen zufolge werden mehr als die Hälfte der Websites in Chrome mittlerweile via HTTPS geladen: developers.googleblog.com.
  • Der Play Store wird Entwicklern bald die Möglichkeit bieten, Rabatte auf Abos zu geben: mobiflip.de & android-developers.blogspot.de.
  • Bei ersten Nutzern der Google Messenger-App hat Google die sog. "Rich Communication Services" (RCS) aktiviert: stadt-bremerhaven.de.

Dieser Artikel enthält eine Liste mit vielen Links zu unterschiedlichen Themen, die hier nur kurz behandelt werden - bei weiterem Interesse einfach die Quellen-Websites besuchen oder über die Tags weitere Artikel zu den einzelnen Themen entdecken.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten