(zuletzt bearbeitet )

Die Liste der "Datenschutz-feindlichen" Apps will nicht enden. Nun sind neben Path, Foursquare und Twitter auch die Apps von Facebook, YouTube und weiteren im Visier der Datenschützer.

Es ist eigentlich nichts Unbekanntes oder Neues, aber stört viele doch: Die Facebook-App für Android kann (!) SMS seiner Nutzer lesen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Dies wird auch aus den Berechtigungen ersichtlich: https://market.android.com/details?id=com.facebook.katana play.google.com. Laut Facebook nutze man diese Berechtigung jedoch bisher nicht.

Einem Bericht von zdnet.com zufolge sind Path, Foursquare, Twitter und Facebook keine Einzelfälle:

Auch die Apps von Flickr, YouTube, Angry Birds uvm. haben Zugriff auf mehr Daten als vielen Nutzern lieb ist. Dies betrifft nicht nur Android, sondern u.a. auch die iOS-Versionen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Einigung der sechs größten Anbieter von Apps (Amazon, Apple, Google, Hewlett-Packard (HP), Microsoft und Research in Motion (RIM)) letzte Woche zu strengeren Datenschutzrichtlinien Besserungen bringen. Mehr dazu gibt's unter netzwelt.de.

Quellen: t3n.dezdnet.com & spiegel.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten