Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Sicherheitsforscher warnen davor, dass eine Sicherheitslücke in Apples Mail-App für iOS derzeit für gezielte Angriffe ausgenutzt wird - unter iOS 13 muss eine hierfür speziell präparierte E-Mail nicht einmal geöffnet werden, weshalb empfohlen wird, die Synchronisierung von E-Mails vorerst zu deaktivieren: heise.de. Die aktuelle Beta-Version von iOS 13.4.5 enthält bereits einen Fix und wird vermutlich zeitnah veröffentlich werden.
  2. Nintendo hat bestätigt, dass auf 160.000 Accounts seiner Dienste unberechtigt zugegriffen wurde - die Daten hierfür sollen aus anderen Quellen stammen: mobiflip.de. Das Unternehmen empfiehlt daher seinen Nutzern, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren: heise.de.
  3. Apple hat die Browser-Version seines Musik-Streaming-Dienstes Apple Music diese Woche final gestartet: heise.de. Auch auf Smart TVs von Samsung ist Apple Music nun verfügbar: apfelpage.de.
  4. In dieser Woche ist Apple Pay bei den Volks- und Raiffeisenbanken, den PSD-Banken, ersten Sparda-Banken sowie der BW-Bank gestartet: heise.de & apfelpage.de.
  5. Da einige Mobilfunkanbieter nicht freiwillig mitziehen wollten, hat die Bundesnetzagentur nun per Anordnung die Kosten für eine Rufnummermitnahme auf maximal 6,82€ (brutto) begrenzt: bundesnetzagentur.de & heise.de.
  6. Seit iOS 13 setzt Apple bei noch mehr Teilen von iCloud Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein: heise.de.
  7. Wie Anfang des Jahres angekündigt, wurde mit Python 2.7.18 diese Woche die letzte Version von Python 2.7 und damit auch von Python 2 veröffentlicht: golem.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?