Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Google hat die erste Entwickler-Vorschau auf Android 11 veröffentlicht - neu darin sind u.a. neue APIs für 5G-Anwendungsfälle, eine Unterstützung für weitere Bildschirm-Typen, Verbesserungen für Messenger-Funktionen sowie zusätzliche Optionen in den Bereichen Privatsphäre und Sicherheit: android-developers.googleblog.com. In den nächsten Monaten sollen weitere Vorab-Versionen folgen, bis im dritten Quartal das Update final veröffentlicht werden soll: developer.android.com.
  2. Das Verbot von sog. Blitzer-Apps wird explizit in die Straßenverkehrsordnung (StVO) aufgenommen, nachdem es bislang eher implizit enthalten war: mobiflip.de.
  3. Nach ersten Anpassungen im vergangenen Jahr hat Vodafone damit begonnen die Marke "Unitymedia" weiter einzustellen: mobiflip.de. Passend: Die Deutsche Telekom sowie die Anbieter Netcologne und Tele Columbus haben eine Klage gegen die Fusion der beiden Unternehmen beim Gericht der Europäischen Union (EuG) eingereicht: heise.de.
  4. Aufgrund einer falschen Konfiguration von WhatsApp waren knapp 500.000 Links zu Gruppen-Chats in den Suchergebnissen von Google auffindbar: googlewatchblog.de.
  5. Microsoft hat damit begonnen, auch in Deutschland bei einer Neuinstallation von Windows 10 Home Version 1909 die Option eines Offline-Accounts als Alternative zum Microsoft-Account zu verstecken - ein Workaround ist es übrigens, bei der Installation die Internet-Verbindung zu trennen: heise.de.
  6. Apple hat die in Apple Maps integrierten ÖPNV-Informationen auf weitere Städte in Deutschland erweitert: heise.de.
  7. Microsoft hat seine neue, kombinierte Office-App für Android und iOS final veröffentlicht: microsoft.com.

Deine Meinung zu diesem Artikel?