Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Mozilla hat ein neues Experiment in seinem Test-Pilot-Programm für Firefox-Nutzer in den USA gestartet, nämlich einen VPN-Dienst namens "Firefox Private Network" in einer Beta-Version: blog.mozilla.org.
  2. Basierend auf den Neuerungen durch die sog. "zweite Zahlungsdiensterichtlinie" (PSD2) der EU wird Giropay bald nahezu alle deutschen Banken beim Bezahlen im Netz unterstützen: heise.de.
  3. Google hat als Ergänzung zum Link-Attribut rel="nofollow" zwei weitere Attribute vorgestellt, mit denen Webmaster dem Crawler für die Google-Suche Hinweise zur besseren Indexierung geben können: rel="sponsored" für Werbe- oder gesponserte Links und rel="ugc" für Links in "User Generated Content" wie Kommentaren oder Forenbeiträgen: webmasters.googleblog.com. Passend dazu: Google weiß darauf hin, dass der Wert nofollow im Meta-Tag robots - analog den neuen rel-Werten - ab März 2020 nur noch ein Hinweis für den Crawler sein wird: t3n.de.
  4. Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass Betreiber von Facebook-Seiten dazu verpflichtet werden können, ihre Seite zu deaktivieren, falls Facebook gegen den Datenschutz verstößt, da die Betreiber der Facebook-Seiten als "Türöffner" für die Datensammlung eingestuft werden können: golem.de.
  5. Der EuGH hat das 2013 beschlossene deutsche Leistungsschutzrecht aufgrund eines Formfehlers für unzulässig erklärt - auf das im März 2019 beschlossene europäische Leistungsschutzrecht hat diese Entscheidung keine Auswirkung: golem.de.
  6. In iOS 13, das am 19. September veröffentlicht werden soll, wurde eine Sicherheitslücke im Sperrbildschirm entdeckt: Über die Funktion zum Antworten auf eingehende Anrufe via Textnachricht kann ein Angreifer Zugriff auf die Kontakte erhalten: golem.de. Apple will das Problem wohl nicht mehr vor dem Release beheben.
  7. Kurios: Ein Entwickler hat den Strategieklassiker "Civilization" in Excel nachgebaut: golem.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?