Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, hat sich zu den vielen Beschwerden über die Hotline von o2 mit den Worten "faktische Nichterreichbarkeit" geäußert: heise.de.
  2. Die Dropbox-App wird unter iOS 11 eine Integration in die neue "Files"-App sowie eine Unterstützung für die neuen Formate HEIF für Bilder und HEVC für Videos bieten: blogs.dropbox.com.
  3. Mercedes-Benz hat im Rahmen der IAA angekündigt, dass es als erster Automobilhersteller das Ortungs- und Koordinatensystem von "what3words", bei dem 3×3 Meter große Flächen über drei Wörter angegeben werden können, nutzen wolle: heise.de.
  4. Twitter will eigenen Angaben zufolge am 140 Zeichen-Limit (grundsätzlich) festhalten: futurezone.at.
  5. Die Spotify-App für iOS hat über ein Update eine Integration in iMessage erhalten: stadt-bremerhaven.de.
  6. Mozilla hat die bislang als Test Pilot-Experiment getestete Funktion der Container-Tabs, über die man z.B. getrennt in einem Container in Facebook eingeloggt und in den anderen ausgeloggt sein kann, als Add-On für Firefox veröffentlicht: addons.mozilla.org & soeren-hentzschel.at.
  7. In den USA hat es eine Folge der TV-Serie "South Park" geschafft, Geräte mit Siri (wie iPhones), Google Home-Geräte und Geräte mit Alexa (wie Amazon Echo-Geräte) über deren Sprachbefehle zu aktivieren und eigene Befehle auszuführen: googlewatchblog.de. Mehr davon: "Kurios: US-Nachrichtensprecher startet Bestellvorgang über Alexa bei Amazon Echo-Besitzern".

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?