Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Die "Rootpipe" getaufte Lücke in OS X soll wohl auch in OS X 10.10.3 noch nicht vollständig behoben sein: heise.de.
    In iOS wurde außerdem eine neue Lücke entdeckt, durch die iOS-Geräte zum Absturz gebracht werden können, wenn sie sich mit einem speziell präparierten WLAN-Netz verbinden: futurezone.at.
  2. Das Landgericht Hamburg hat am Dienstag eine Klage gegen die Eyeo GmbH, Hersteller von Adblock Plus, von Zeit Online und dem Handelsblatt, in der es insbesondere um die "Acceptable Ads" ging, abgewiesen: heise.de.
  3. Einem Sicherheitsexperten ist es gelungen, Microsoft-Webserver über JPEG-Dateien mit manipulierten EXIF-Metadaten zu übernehmen: heise.de.
  4. Durch eine Lücke im weit verbreiteten, z.B. in Linux und Android eingesetzten WLAN-Tool "wpa_supplicant" können Angreifer entsprechende Systeme via WLAN kompromittieren: heise.de.
  5. Nachdem man seit kurzem einen Mindestumsatz von 5 US-Dollar vorweisen muss, um Steam vollständig nutzen zu können, wurden nun auch erstmals kostenpflichtige Mods bei Steam Workshop eingeführt: heise.de & heise.de.
  6. Apple hat für seine Geräte "iMac (Retina 5K, 27 Zoll, Ende 2014)", "iMac (21.5 Zoll, Ende 2013)" und "iMac (27 Zoll, Ende 2013)" ein "iMac Graphics Update" veröffentlicht, das Abstürze durch das Öffnen bestimmter, großer JPEG-Bilder korrigiert: support.apple.com & support.apple.com via heise.de.
  7. Vorschau-Versionen von Word, Excel und PowerPoint für Android stehen seit kurzem für x86-Tablets bereit: stadt-bremerhaven.de. Für ARM-Tablets werden bereits finale Versionen angeboten.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?