Einen schönen zweiten Adventssonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂🎄

  1. Facebook arbeitet an einem Tool, mit dem Nutzer ihre Fotos und Videos von der Plattform auf andere übertragen können - zum Start können Nutzer in Irland ihre Daten so in Google Fotos sichern: engineering.fb.com & zdnet.de.
  2. Auf dem im Vorfeld kaum erwähnten Apple-Event am 2. Dezember hat Apple tatsächlich keine Neuerungen vorgestellt, sondern mit Entwicklern die Veröffentlichung der "Best of"-Charts im App Store gefeiert: mobiflip.de.
  3. Die Volksbanken und Raiffeisenbanken haben den Start ihrer Unterstützung für Apple Pay offiziell auf 2020 verschoben: mobiflip.de.
  4. Du bist Facebook-Mitarbeiter und weißt nicht, was du Familie und Freunden bei kritischen Fragen über die Weihnachtsfeiertage sagen sollst? Kein Problem: Das Unternehmen hat hierzu einen Chatbot namens "Liam Bot" entwickelt: heise.de.
  5. Auf dem iPhone 11 Pro sowie Pro Max sind die Ortungsdienste auch dann aktiv, wenn der Nutzer sie deaktiviert hat - Hintergrund sind rechtliche Einschränkungen bei der Nutzung der Ultra Wideband-Technologie, denn diese darf in bestimmten Regionen nicht genutzt werden; die Verarbeitung des Standorts geschehe in diesen Fällen aber rein lokal auf dem Gerät: apfelpage.de.
  6. Google möchte zukünftig auch Informationen zur Sendungsverfolgung von Paketen direkt in den Suchergebnissen anzeigen: webmasters.googleblog.com.
  7. In einem Patentstreit zwischen BlackBerry und Facebook hat das Münchner Landgericht zugunsten von BlackBerry entschieden - Facebook dürfte demnach seine Apps wie Facebook, Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram in Deutschland nicht mehr anbieten; das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, trotzdem hält Facebook bereits Updates bereit, um die Apps ggf. in veränderter Form weiterhin auch hierzulande bereitstellen zu können: heise.de.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?