Gestern Abend hat Apple macOS 10.14.5 inkl. Safari 12.1.1, iOS 12.3, tvOS 12.3 und watchOS 5.2.1 final veröffentlicht.

macOS 10.14.5 bringt neben Fehlerkorrekturen u.a. gegen Audio-Probleme bei MacBook Pro-Geräten aus 2018 insbesondere auch eine Unterstützung für AirPlay 2 und damit das Streamen auf AirPlay 2-kompatible Geräte: support.apple.com. Zudem schließt das Update mehrere Sicherheitslücken, die mit dem "Sicherheitsupdate 2019-003" auch unter macOS 10.12.6 "Sierra" und macOS 10.13.6 "High Sierra" behoben werden: support.apple.com. Parallel wurden mit Safari 12.1.1 außerdem zusätzliche Sicherheitslücken im Browser geschlossen: support.apple.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

iOS 12.3 enthält ebenfalls eine Unterstützung für AirPlay 2, eine - wie im Rahmen der WWDC 2019 angekündigt - überarbeitete TV-App sowie Korrekturen gegen Fehler in der Apple TV Remote-App, bei der WLAN-Anrufe-Funktion sowie bei CarPlay: support.apple.com. Auch dieses Update korrigiert mehrere Schwachstellen, u.a. eine im Sperrbildschirm: support.apple.com.

tvOS 12.3 enthält neben Fehlerkorrekturen ebenfalls die überarbeitete TV-App: support.apple.com. Das Update schließt außerdem ebenfalls mehrere Lücken: support.apple.com. Übrigens: Auch die Software-Version 7.3 für Apple TV-Geräte der zweiten und dritten Generation schließt einzelnen Lücken: support.apple.com.

watchOS 5.2.1 bringt die EKG-App sowie Benachrichtigungen bei Herzrhythmusstörungen in weitere Länder, zudem wurde ein Fehler beim Zifferblatt "Entdecker" behoben: support.apple.com. Analog der übrigen Updates behebt auch dieses mehrere Schwachstellen: support.apple.com.

Deine Meinung zu diesem Artikel?