Vier Sicherheitsmeldungen dieser Woche gibt es im Folgenden als Überblick.

  • Im Netz ist eine Liste mit 8233 IP-Adressen von IoT-Geräten wie Routern samt Nutzernamen und Passwörtern aufgetaucht, von denen einige noch gültig sind: heise.de.
  • Forscher warnen aktuell erneut vor unhörbaren Spracheingaben, mit denen Sprachassistenten aus der Ferne gesteuert werden könnten: heise.de.
  • Sicherheitsforscher haben einen Spambot entdeckt, der 711 Millionen E-Mail-Adressen genutzt hat, um Malware zu verbreiten: heise.de.
  • Mozilla plant die bereits "deaktivierten" Zertifikate von WoSign und StartCom mit Firefox 58 final aus dem Browser zu entfernen: blog.mozilla.org.

Dieser Artikel enthält eine Liste mit vielen Links zu unterschiedlichen Themen, die hier nur kurz behandelt werden - bei weiterem Interesse einfach die Quellen-Websites besuchen oder über die Tags weitere Artikel zu den einzelnen Themen entdecken.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten