Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Nach anhaltender Kritik hat WhatsApp die Weitergabe von Nutzerdaten an Facebook in Europa pausiert: mobiflip.de. Außerdem: In Version 2.16.336 der WhatsApp-Beta für Android werden Snapchat-ähnliche Funktionen getestet: mobiflip.de.
  2. Amazon Prime wird ab dem 1. Februar 2017 20€ pro Jahr mehr kosten (bzw. 10€ pro Jahr mehr für Studenten), außerdem gibt es dann die Möglichkeit, alternativ monatlich 8,99€ zu bezahlen: apfelpage.de. Passend: Das kostenlose Probejahr von Amazon Prime enthält bei Studenten nun auch Prime Video: stadt-bremerhaven.de.
  3. Kurios: Nach dem Wahlsieg von Donald Trump brach die Website der kanadischen Einwanderungsbehörde (immer wieder) zusammen: futurezone.at.
  4. Der Facebook Messenger ermöglicht seit kurzem wie angekündigt "Sponsored Messages", also Werbenachrichten, die man von Unternehmen erhalten kann, mit denen man bereits Kontakt hatte: futurezone.at.
  5. Mit Version 1.0.42 der Spotify-App hat der Dienst ein Problem behoben, durch das SSDs sehr stark belastet wurden: golem.de & golem.de.
  6. Instagram wird wohl tatsächlich eine Livestreaming-Funktion erhalten: mobiflip.de.
  7. Vermutlich bereits mit Unicode 10 wird es 56 neue Emojis geben: t3n.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?