Eine weitere Woche voller Sicherheitsmeldungen geht zu Ende - im Folgenden daher einen Überblick. 😉

  • Ein Kryptotrojaner tarnt sich aktuell als Pokémon GO für Windows: heise.de.
  • BlackBerry hat die vierte und damit letzte "QuadRooter"-Sicherheitslücke auf seinen Geräten PRIV und DTEK50 geschlossen: blogs.blackberry.com & heise.de.
  • Firefox 48 und Chrome 53 schließen eine Spoofing-Sicherheitslücke bei der Anzeige von URLs mit speziellen arabischen Zeichen in der Adressleiste: zdnet.de.
  • Die Android-Malware Marcher tarnt sich in einer aktuellen Variante als Firmware-Update: zdnet.de.
  • Der Hersteller der smarten Steckdose "Parce One" ruft diese aktuell aufgrund der Gefahr eines tödlichen Stromschlags zurück: stadt-bremerhaven.de.
  • Ein kritischer Fehler steckte wohl seit 18 Jahren in libgcrypt, der Verschlüsselungsbibliothek von GnuPG, und ermöglichte so unter bestimmten Umständen das Vorhersagen von Zufallszahlen: golem.de.
  • Einem Sicherheitsforscher ist es gelungen, über kurze "Live-Fotos" die Gesichtserkennungsfunktionen zweier Banking-Apps auszutricksen: apfelpage.de.
  • In den Versionen 3.0.13.x des Teamspeak-Server-Software steckt eine Sicherheitslücke, über die Schadcode eingeschleust werden kann: heise.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?