Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen "Die Sieben". 🙂

  1. Version 44 von Firefox für Android wird eine "Click-to-Play"-Funktion für Bilder enthalten: soeren-hentzschel.at.
  2. Twitter soll an einem neuen Produkt arbeiten, das Tweets mit mehr als 140 Zeichen ermöglichen soll: t3n.de.
  3. Amazon setzt in den USA, genauer aktuell nur in Seattle, mit seinem neuen Programm "Amazon Flex" auf private Fahrer für Paketauslieferungen: flex.amazon.com & golem.de.
  4. Der Video-on-Demand-Dienst Watchever ist neu gestartet und hat damit u.a. eine neue Oberfläche erhalten: heise.de.
  5. Version 3.0 der PlayStation 4-Firmware wurde veröffentlicht und bringt insbesondere soziale Funktionen wie Communities: computerbase.de.
  6. Adblock Plus gibt es seit dieser Woche auch für iOS 9: itunes.apple.com & stadt-bremerhaven.de.
  7. "Raspbian Jessie", das auf Debian 8 "Jessie" basierende Betriebssystem für Raspberry Pi, wurde veröffentlicht: raspberrypi.org & heise.de.

Zum Schluss noch vier Meldungen zum Thema Sicherheit. 😉

  • Über eine Sicherheitslücke beim Bilderhoster Imgur konnten Nutzer z.B. bei Reddit gezielt angegriffen werden: imgur.com & heise.de.
  • Fujitsu ruft bestimmte Akkus seiner Notebooks aus den Jahren 2011 und 2012 wegen Brandgefahr zurück: golem.de.
  • Die von der Datenverschlüsselungssoftware Truecrypt installierten Windows-Treiber enthalten zwei kritische Sicherheitslücken (CVE-2015-7358 und CVE-2015-7359): golem.de.
  • "Linux.Wifatch" infiziert Router und andere mit dem Internet verbundene Geräte und bindet sie in ein Botnetz ein. Dies tut sie wohl jedoch nicht, um z.B. Spam zu verschicken - stattdessen entfernt sie Malware und stärkt die Geräte gegen andere Infektionen: heise.de.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?