(zuletzt bearbeitet )

Über eine Sicherheitslücke können Apps unter iOS vergleichsweise unbemerkt durch Malware ersetzt werden.

Entdeckt und Apple gemeldet hat die als "Masque Attack" bezeichnete Angriffsmethode die IT-Sicherheitsfirma FireEye bereits im Juli: fireeye.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Lädt sich ein Nutzer eine speziell manipulierte App herunter und installiert diese, so kann sie bisher installierte Apps durch andere ersetzen.

Ausgenutzt wird hierbei eine Lücke in der Zertifikatsprüfung. Betroffen sind sowohl Geräte mit als auch ohne Jailbreak, und zwar sowohl mit iOS 7 als auch mit iOS 8.

Eine Demonstration eines solchen Angriffs findet man unter youtube.com. Hierbei wird eine angebliche Flappy Birds-App, die der Nutzer über einen Browser installiert, genutzt, um die Gmail-App durch eine manipulierte Variante zu ersetzen und so u.a. E-Mails, aber auch SMS und Daten zu Telefonaten mitzulesen.

Um sich zu schützen, sollten Nutzer Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen, z.B. dem App Store von Apple, installieren.

Quelle: golem.de

Deine Meinung zu diesem Artikel?