(zuletzt bearbeitet )

Viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂

  1. Aufgrund eines Bugs konnte die Twitter-App für iOS via Tweet zum Absturz gebracht werden: thenextweb.com.
  2. Berichten zufolge will Facebook mit "Facebook at Work" in Zukunft beim Thema unternehmensinterne Kommunikation mitmischen: futurezone.at.
  3. Mit der Initiative "Let’s Encrypt!" will die Electronic Frontier Foundation (EFF) ab Sommer 2015 kostenlose HTTPS-Zertifikate anbieten: t3n.de.
  4. Im Beispielcode zum Thema Captcha des beliebten jQuery-Validation-Plugins wurde Quellcode mit einer Cross-Site-Scripting-Lücke entdeckt, der wohl auch von vielen anderen Skripten verwendet wird. Der Inhalt der PHP-Variable $_SERVER['PHP_SELF'] wird darin ungefiltert ausgegeben: golem.de.
  5. PayPal hat Änderungen an seinen AGB zum 29. Januar 2015 angekündigt: mobiflip.de.
  6. Auf dem Hackerwettbewerb "Pwn2Own Mobile" wurden wieder einmal diverse aktuelle Smartphones, so z.B. das iPhone 5s, das Samsung Galaxy S5 und das Nexus 5, geknackt: zdnet.de.
  7. Im Quellcode der aktuellen Spotify-App wurden Hinweise darauf entdeckt, dass der Dienst auch bald Podcasts integrieren könnte: mobiflip.de.

Dieser Artikel gehört zur Serie "Die Sieben". Jeden Sonntag wird in dieser eine Liste von sieben Links, die empfehlenswert sind, es aber nicht in eigene Artikel geschafft haben, veröffentlicht.
Wenn du keinen dieser Artikel verpassen willst, kannst du gerne den RSS-Feed zur Serie abonnieren.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten