(zuletzt bearbeitet )

So könnte sich Apple wohl äußern, doch bis jetzt gab es keine Stellungnahme.

t3n.de hat sich noch einmal die Nutzungsbedingungen ("Terms of Service", TOS) vom iPhone angeschaut und stellt fest: iPhone-Nutzer haben zugestimmt, jedoch automatisch durch das Akzeptieren dieser, und nicht wirklich "freiwillig".

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Eine gute Nachricht gibt es scheinbar aber auch: Genau Ortungen sind bei  Apple nicht möglich, weder in der Stadt noch auf dem Lande. Quelle: t3n.de

Übrigens: Steve Jobs soll sich laut macrumors.com per E-Mail gemeldet haben und Apple nach dem Motto "Wir sind unschuldig, Android ist viel schlimmer!" verteidigt haben.

Nachtrag:

Nur wenige Stunden nach Veröffentlichung dieses Artikels hat Apple sich scheinbar doch gemeldet und erklärt die Logdatei consolidated.db. Das iPhone selbst speichere demnach selbst keine Standorte, sondern versuche anhand von u.a. Netzwerken in der Nähe das iPhone zu lokalisieren. Folglich melde das iPhone "der Zentrale" auch nicht seinen eigenen, aktuellen Standort, sondern nur "Umgebungsdaten".

Die fehlende Verschlüsselung der "Standorte" soll mit dem nächsten Update folgen. Offen bleibt, warum die Logdatei nicht regelmäßig gelöscht wird.

Quelle: netzpolitik.org

Anscheinend stimmt es auch, dass die Deaktivierung des Lokalisationdienstes keine Auswirkung auf die Speicherung in der Logdatei hat. support.apple.com soll ebenfalls nicht helfen. Kann das jemand bestätigen? Quelle: wired.com

Update vom 28. April:

Unter apple.com gibt es nun eine Erklärungsseite zur Logdatei consolidated.db. Eine gute Zusammenfassung gibt's unter netzpolitik.org. Noch kürzer könnte man den Text nur mit den Worten "Wir speichern nicht direkt deinen Standort und eigentlich sollte er auch nicht für immer gespeichert sein." zusammenfassen. 😉

Mehr zum Thema:

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten