Apple hat gestern Details zu Sicherheitslücken (CVE-2015-7987 und CVE-2015-7988) in mDNSResponder, der Low-Level-Open-Source-Software, die den Apple-Dienst Bonjour in Produkten von Apple und Drittanbietern implementiert, veröffentlicht.

Behoben wurden die Lücken bereits in den vergangenen Monaten durch mDNSResponder 625.41.2 mit den folgenden Updates:

Apple hat betroffene Drittanbieter, die ebenfalls auf die Software setzen, über die Schwachstellen informiert. Betroffen sind alle Versionen von mDNSResponder seit 379.27.

Weitere Details findet man unter support.apple.comsupport.apple.com und kb.cert.org.

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten