Noch in diesem Monat, am 30. Juni, soll "Apple Music" starten, im Herbst sollen dann OS X 10.11 "El Capitan", iOS 9 sowie watchOS 2.0 folgen.

Kein Wunder also, dass immer mehr Details zu den Neuerungen sichtbar bzw. bekannt werden. Ein paar davon, die in den vergangenen Tagen öffentlich wurden, gibt's in diesem Artikel als Zusammenfassung - viel Spaß damit. 🙂

  • Bislang funktioniert das schnelle Antworten auf Nachrichten aus dem Sperrbildschirm heraus ("Quick Reply") nur mit der Nachrichten-App. Ab iOS 9 soll dies für jede App möglich sein: apfelpage.de.
  • Anhänge werden sich unter iOS 9 wohl in Mail selbst bearbeiten lassen: apfelpage.de.
  • iOS 9 wird beim Drucken eine Vorschau anzeigen und ein Widget zum Ladezustand der Akkus des iOS-Gerätes selbst sowie verbundener Bluetooth-Geräte enthalten: apfelpage.de.
  • Die Apple Watch wird dank watchOS 2.0 direkt auf das Internet zugreifen können: maclife.de.
  • Apple hat neue Funktionen für GarageBand für Mac OS X angekündigt, die laut der englischen Seite zum Programm am 30. Juni - passend zu Apple Music? - vorgestellt werden sollen: apple.com (via apfelpage.de).
  • Die aktuelle Beta-Version von iOS 9 enthält Hinweise auf das sog. "iPad Pro": mobiflip.de.
  • Apple sucht aktuell Redakteure für seine neue News-Appzdnet.de.
  • Apple hat sich in einem Interview dazu geäußert, wie viel Rechteinhaber von den Einnahmen von Apple Music erhalten werden: maclife.de.
  • Die neue Musik-App, die man in den aktuellen Betas von iOS 8.4 und iOS 9 findet, zeigt bei einigen Nutzern seit kurzem den Menüpunkt "Radio" sowie das Beats1-Logo: apfelpage.de.
  • Die "Apple Watch 2" soll Gerüchten zufolge bereits 2016, eventuell im Frühjahr, veröffentlicht werden und u.a. eine Kamera für Facetime enthalten: apfelpage.de.
  • Berichten zufolge wird Apple für "Apple News" ein Opt-Out-Verfahren für Autoren und co. bereitstellen, die nicht möchte, dass Apple ihre Nachrichtentexte zusammen mit Werbung in die App aufnimmt: heise.de.
  • OS X 10.11 "El Capitan" wird die von iOS bekannte 3D-Grafikschnittstelle "Metal" wohl nur bei bestimmten Mac-Modellen unterstützen: apfelpage.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?