Erst seit zwei Tagen ist iOS 7 für alle Nutzer verfügbar, und doch wurden schon gleich zwei Sicherheitslücken im Sperrbildschirm entdeckt, die wohl auch bei den beiden neuen Modellen iPhone 5s und iPhone 5c funktionieren sollen:

Zum einen ist es durch einen Trick möglich, auf die Kamera-App und damit geschossene Fotos und aufgenommene Videos zuzugreifen und diese z.B. via E-Mail oder Twitter zu teilen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Hierzu muss man im Sperrbildschirm die Kamera-App starten, den Home-Button drücken, das Kontrollzentrum öffnen (nach oben wischen), die Wecker-App öffnen, den Power-Button drücken bis das Ausschalten angeboten wird, Abbrechen und dann doppelt auf den Home-Button drücken (wobei das zweite Drücken etwas länger sein muss), dort die Kamera-App auswählen und - fertig. Das ganze Procedere gibt's in Video-Form unter youtube.com.

Da nicht alle Nutzer den Bug nachvollziehen können, könnte es gut sein, dass auch noch einzelne weitere Einstellungen an dem Bug Schuld sind.

Zum anderen scheint es wohl möglich zu sein, über das im Sperrbildschirm integrierte Menü für Notrufe beliebige Telefonnummern anzurufen.

Hierfür gibt man einfach dort eine Nummer ein und drückt dann so lange auf den Wählen-Button, bis sich das Gerät aufhängt und kurz darauf die Nummer wählt. Auch diesen Bug gibt's als Video: youtube.com.

Wie beim oben genannten Bug können auch hier nicht alle, jedoch einige Nutzer das Problem bestätigen.

Quellen: stadt-bremerhaven.de & stadt-bremerhaven.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten