Am Donnerstagabend wurde WordPress 5.1 veröffentlicht: wordpress.org. Das Update verbessert zum einen die Performance des neuen Block-Editors, zum anderen bringt es diverse Neuerungen, Änderungen und Korrekturen (wordpress.org & make.wordpress.org).

Unter anderem wurde ein neues Projekt namens "Site Health" umgesetzt: make.wordpress.org. Im Dashboard werden Administratoren nun informiert, sofern sie eine stark veraltete Version von PHP nutzen - aktuell wird bei Versionen vor PHP 5.6 gewarnt.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Bei "Fatal Errors" durch PHP-Code versucht WordPress zudem zu erkennen, welches Plugin oder Theme dafür verantwortlich ist, und deaktiviert das entsprechende Plugin/Theme beim Zugriff auf den Admin-Bereich, sodass Administratoren den Fehler beheben oder das Plugin/Theme deaktivieren können. Weiterhin zeigt das CMS beim Installieren von Plugins eine Warnung an, sofern das Plugin eine neuere PHP-Version erfordert.

Außerdem gibt es noch viele weitere Änderungen für Entwickler: make.wordpress.org. Unter anderem akzeptiert die Konstante WP_DEBUG_LOG zusätzlich zu false und true nun auch einen Pfad zu einer Datei, in der die Log-Einträge gespeichert werden sollen, und über die neue Funktion human_readable_duration können Dauern in Stunden, Minuten und Sekunden in lesbare Texte umgewandelt werden, z.B. 3:10 in 3 Minuten, 10 Sekunden: make.wordpress.org.

Deine Meinung zu diesem Artikel?