Vergangene Woche hat Mozilla Version 57 seines Browsers Firefox veröffentlicht. Das Update trägt den Namen "Firefox Quantum" und bringt eine neue Engine, die den Browser deutlich schneller macht, sowie ein neues, "Photon" getauftes Design inklusive neuem Logo und neuer "Neues Tab"-Seite.

Eine weitere wichtige Änderung ist, dass nur noch Add-Ons, die die WebExtension API nutzen, unterstützt werden. Eine Übersicht über alle Änderungen findet man unter mozilla.org, Zusammenfassungen unter blog.mozilla.org, blog.mozilla.org und blog.mozilla.org.

Zudem werden mit dem Update mehrere Sicherheitslücken geschlossen: mozilla.org. Ein Teil davon wird auch mit Firefox ESR 52.5 behoben: mozilla.org.

Übrigens: Gleichzeitig mit der Veröffentlichung von Firefox 57 hat Mozilla angekündigt, dass genau wie u.a. in Deutschland nun auch in den USA, Kanada, Hong Kong und Taiwan Google als Standardsuchmaschine im Browser eingesetzt wird: blog.mozilla.org & blog.mozilla.org.

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten