Mit macOS 10.13 "High Sierra" bzw. iOS 11 wird Apple die "Zwei-Faktor-Authentifizierung" als Erweiterung der älteren Sicherheitsfunktion "Zweistufige Bestätigung" zum Standard für alle Nutzer machen. Darüber informiert das Unternehmen Betroffene aktuell via E-Mail.

Bereits jetzt können Nutzer jedoch die sicherere "Zwei-Faktor-Authentifizierung" unter appleid.apple.com sowie in den iCloud-Einstellungen von OS X 10.11 "El Capitan" oder macOS 10.12 "Sierra" bzw. unter iOS 9 oder iOS 10 aktivieren - allerdings nur, sofern die "Zweistufige Bestätigung" nicht bereits aktiv ist.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Möchte man vom einen auf das andere Verfahren umstellen, so muss - ebenfalls an einer der oben genannten Stellen - zuerst die "Zweistufige Bestätigung" deaktiviert und dann die "Zwei-Faktor-Authentifizierung" aktiviert werden: support.apple.com.

Im Rahmen der Deaktivierung der "Zweistufigen Bestätigung" müssen temporär Sicherheitsfragen hinterlegt sowie ein Geburtsdatum verifiziert werden. Diese Sicherheitsfragen werden nach 14 Tagen automatisch wieder gelöscht.

Die bei der Aktivierung der "Zwei-Faktor-Authentifizierung" angegebene Telefon- bzw. Mobilfunknummer dagegen bleibt gespeichert, denn über diese kann man PINs erhalten, sofern man kein verknüpftes Gerät (iPhone, Mac, ...) zur Hand hat.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten