Mozillas Browser Firefox wird ab Version 55 Websites nur noch dann Zugriff auf die Geolocation-API zum Abfragen des Standort des Nutzers bieten, wenn sich diese in einem "sicheren Kontext" befinden: bugzilla.mozilla.org.

Konkret heißt das: "https://", "wss://" (verschlüsselte WebSocket-Verbindungen), "localhost" und "file://" sind erlaubt, insbesondere "http://" aber nicht mehr.

Firefox wird sich damit zukünftig genau wie z.B. Googles Browser Chrome verhalten, der eine entsprechende Einschränkung mit Version 50 im April 2016 umgesetzt hat.

via soeren-hentzschel.at

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten