Am gestrigen Montag hat Google seinen neuen Dienst "Spaces", der im April bereits einmal aufgetaucht war, gestartet: spaces.google.com. Über diesen können Nutzer mit einer Gmail-Adresse sog. Spaces, also Räume bzw. Gruppen, erstellen, andere einladen und dann Inhalte miteinander teilen.

Hierzu sind die Google-Suche, Chrome, Google Fotos und YouTube bereits integriert. Außerdem gibt es zu Spaces neben einer Website auch eine Chrome-Erweiterung sowie Apps für Android und iOS: chrome.google.com, play.google.com & itunes.apple.com.

Weitere Infos zu Spaces findet man u.a. unter get.google.com.

Quelle: googleblog.blogspot.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?