(zuletzt bearbeitet )

Einen schönen, bei vielen vermutlich stürmischen Sonntag und viel Spaß mit den zweiten sieben Links für dieses Jahr. 🙂

  1. Google hat 2014 insgesamt mehr als 345 Millionen Links aus den Suchergebnissen seiner Suchmaschine entfernt: googlewatchblog.de.
  2. Apple hat eine Brute-Force-"Lücke" in iCloud geschlossen: de.ubergizmo.com.
  3. Facebook hat das Unternehmen "wit.ai" aus dem Bereich Spracherkennung und das Video-Startup "QuickFire Networks" übernommen: apfelpage.de & mobiflip.de.
  4. Ein YouTube-Video hat gezeigt, dass mit US-Kreditkarten via "Apple Pay" in einem deutschen Supermarkt bezahlt werden kann - und damit viele Nutzer verwirrt: heise.de.
  5. Mittels des HTTP-Headers "HTTP Strict Transport Security" (HSTS) sollen HTTPS-Verbindungen eigentlich sicherer gemacht werden. Ein Forscher hat es darüber allerdings geschafft, einen speziellen "Super-Cookie" zum Abhören zu bauen: heise.de.
  6. Eine Google-Sicherheitsforscherin hat beim Surfen im Flugzeug ein gefälschtes SSL-Zertifikat entdeckt: heise.de.
  7. Der Dienst "Uber" hat - wohl bereits 2012 - Daten zu Fahrten in US-Städten analysiert und damit u.a. Informationen zu (möglichen) One-Night-Stands erhalten: futurezone.at.

Deine Meinung zu diesem Artikel?