Voraussichtlich im Juni, nämlich im Rahmen der WWDC 2019, wird Apple die nächsten Versionen seiner Betriebssysteme, u.a. von macOS und iOS, vorstellen, und seit kurzem gibt es immer wieder mögliche Details dazu.

iOS 13 soll demnach einen "Dark Mode" erhalten, zudem sollen iPad-Apps mehrere Fenster öffnen und unterschiedliche Inhalte anzeigen können, und es sind wohl Verbesserungen für die Erinnerungen-App, die Lautstärke-Anzeige, die "Hey Siri"-Funktion und Apple Mail geplant: apfelpage.de. Eventuell werden außerdem die beiden Apps "Mein iPhone suchen" und "Freunde" zusammengelegt, und möglicherweise unterstützt die daraus resultierende App die Ortung von beliebigen Gegenständen, die mittels eines neuen, Schlüsselanhänger ähnlichen Hardware-Tags vorab versehen wurden: apfelpage.de.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Auch für macOS 10.15 soll Apple den Berichten zufolge einiges planen: Besitzer einer Apple Watch sollen mit dieser zukünftig nicht mehr nur ihren Mac entsperren, sondern sich dort auch in Websites einloggen können: apfelpage.de. Weiterhin soll es möglich sein, ein beliebiges Fenster vom Mac auf ein beliebiges anderes, externes Gerät wie ein iPad zu übertragen. Im Falle des iPads soll es sogar möglich sein, dort in diesem Fenster mittels Apple Pencil zu arbeiten: apfelpage.de. Wem das noch nicht reicht: Möglicherweise werden die beiden iOS-Funktionen "Kurzbefehle" und "Bildschirmzeit" mit macOS 10.15 auch für Macs bereitgestellt werden: apfelpage.de.

Welche der Berichte sich am Ende bestätigen, werden wir dann wohl am 3. Juni erfahren. 😉

Deine Meinung zu diesem Artikel?