Einem Bericht von Bloomberg zufolge soll Apple planen, dass Entwickler ab 2018 "Universal Apps" gemeinsam für Macs und iPhones sowie iPads entwickeln können. Diese Anwendungen sollen dann sowohl auf macOS als auch auf iOS eingesetzt werden können.

Bereits mit macOS 10.14 bzw. iOS 12 könnte es dem Bericht nach im kommenden Herbst soweit sein. Intern soll das Projekt unter dem Namen "Marzipan" geführt werden. Offen ist allerdings noch, ob die beiden Stores - App Store und Mac App Store - zusammengeführt werden.

Apples Ziel sei es zwar nicht, die beiden Plattformen - macOS und iOS - zusammenzuführen, sie sollten sich jedoch auch nicht so anfühlen, als ob sie von unterschiedlichen Unternehmen stammen - so Apple 2014 zu dieser Thematik.

Quelle: heise.de

Deine Meinung zu diesem Artikel?