Ende August hatte WhatsApp angekündigt, dass man zukünftig Daten der Nutzer an Facebook weitergeben werde, Ende September hat der Hamburgische Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar dies für die Daten deutscher Nutzer im Rahmen einer Verwaltungsanordnung untersagt.

Facebook hat dieser Untersagung wohl in der Zwischenzeit widersprochen und angemerkt, dass bislang kein Datenaustausch bei Nutzern, deren Telefonnummer mit der Vorwahl +49 beginnt, stattgefunden habe. Trotzdem halte man das Vorgehen für zulässig. Man darf also gespannt bleiben, wie es in diesem Fall weitergeht.

Quelle: apfelpage.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten