Ende vergangenen Jahres haben Sicherheitsexperten vorgestellt, dass fast alle Mac-Modelle von Apple mit Thunderbolt-Anschluss über modifizierte Thunderbolt-Geräte angreifbar sind, d.h. ihre Firmware auf diese Weise manipulierbar ist: golem.de.

Den entsprechenden Exploit haben sie "Thunderstrike" getauft. Dieser funktioniert allerdings nicht beim Mac Mini von 2014 sowie dem iMac 5K mit Retina-Display.

Nun könnten bald auch ältere Modelle gegen die Sicherheitslücke abgesichert werden. Wie imore.com berichtet, wird mit OS X 10.10.2 die Lücke geschlossen werden.

Quelle: golem.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten