(zuletzt bearbeitet )

Apple hat heute damit begonnen, Nutzern für die Funktion "Mein iPhone suchen" ("Find my iPhone") unter iCloud.com eigene, sprich Apple Maps-Karten statt wie bislang Google Maps-Karten anzuzeigen.

Unter iOS setzt Apple seit Version 6 (erschienen 2012) auf seinen eigenen Karten-Dienst statt Google Maps, ebenso für die dortige Umsetzung der "Mein iPhone suchen"-Funktion.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Seit heute sehen einige Nutzer auch auf iCloud.com bzw. der Beta-Version von iCloud.com statt einer Karte von Google Maps eine von Apple Maps.

Quelle: 9to5mac.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?