(zuletzt bearbeitet )

Apple hat heute damit begonnen, Nutzern für die Funktion "Mein iPhone suchen" ("Find my iPhone") unter iCloud.com eigene, sprich Apple Maps-Karten statt wie bislang Google Maps-Karten anzuzeigen.

Unter iOS setzt Apple seit Version 6 (erschienen 2012) auf seinen eigenen Karten-Dienst statt Google Maps, ebenso für die dortige Umsetzung der "Mein iPhone suchen"-Funktion.

Seit heute sehen einige Nutzer auch auf iCloud.com bzw. der Beta-Version von iCloud.com statt einer Karte von Google Maps eine von Apple Maps.

Quelle: 9to5mac.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten