(zuletzt bearbeitet )

Gestern Abend hat Google sein neues Smartphone "Nexus 5" samt Android 4.4 "KitKat" veröffentlicht.

Hier die technischen Daten zum neuen Highend-Smartphone, das von LG produziert wird:

  • Qualcomm Snapdragon 800 2,3 GHz Quad-Core
  • Android 4.4 KitKat
  • 137,84mm hoch, 69,17mm breit, 8,59mm dick, Gewicht: 130g
  • 4,95-Zoll-Display (Full HD IPS), Auflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Interner Speicher: 16GB oder 32GB
  • 2GB RAM
  • 8-Megapixel Kamera, 1,3-Megapixel Frontkamera
  • NFC, Bluetooth 4.0, Kabelloses Laden des Akkus möglich
  • Farben: Schwarz oder Weiß

Beide Varianten findet man bereits im Play Store, die 16GB-Variante kostet 349€, die mit 32GB 399€.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Weitere Infos zum Gerät gibt's alternativ auch unter http://www.google.com/intl/ALL_de/nexus/5/ (entfernt) sowie in Video-Form unter http://youtu.be/hQ0XTJqFLIE (entfernt).

Auf den Nexus 5-Geräten wird Android 4.4 "KitKat" bereits vorinstalliert sein. Die folgenden Geräte erhalten außerdem ein entsprechendes Update in den kommenden Wochen: Nexus 4, 7, 10, Samsung Galaxy S4 und HTC One.

Hier ein paar Features des neuen Betriebssystems:

  • Abwärtskompatibilität: Spielt der jeweilige Hersteller mit, kann KitKat auf allen Geräten mit Android ab 512MB RAM installiert werden.
  • Hangouts übernimmt auf Nexus 5-Geräten die Funktionen der Standard-SMS/MMS-App und kann auch auf anderen Geräten auf diese Weise benutzt werden.
  • Die Telefon-App prüft bei Anrufen von unbekannten Nummern via Google Maps, ob die Nummer einem lokalen Geschäft o.ä. gehört.
  • Emoji-Smileys können jetzt überall benutzt werden.
  • Die Statusleiste kann über einen "Klick" in eine der oberen Ecken ausgeblendet werden (nützlich z.B. beim Lesen).
  • Google Now kann durch einfaches Aussprechen von "Ok, Google" gestartet werden - ein Klick ist nicht mehr notwendig (bislang nur für Nexus 5).

Quellen: techstage.degiga.de & google-produkte.blogspot.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten