(zuletzt bearbeitet )

Achtung! Einmal mehr sind E-Mails unterwegs, die versuchen Trojaner zu verteilen, indem sie sich als Benachrichtigung eines beliebten Dienstes ausgeben.

Die aktuellen Mails behaupten, man habe eine neue Voicemail via WhatsApp erhalten und könne sie abspielen, indem man einen Link in der E-Mail anklicke.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Berichten zufolge lädt man damit jedoch unter Windows einen Trojaner, und unter Android eine modifizierte APK-Datei herunter.

Eigentlich logisch, dass es sich um Spam handeln muss, schließlich kennt WhatsApp von seinen Nutzern eher Handynummern als E-Mail-Adressen. 😉

Quelle: giga.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?


2 Kommentare zu "WhatsApp: Spam-E-Mails täuscht neue Voicemail vor, verbreiten Trojaner" (RSS)

Mich hat's erwischt, peinlich, aber wie werde ich den Mist wieder los?
Hi,

das ist keine Schande, kann jedem mal passieren. 😉

Sowohl am PC als auch am Smartphone gilt: Bei Verdacht einen Viren-Scanner das Gerät überprüfen lassen.

Sollte der Scanner etwas finden: Entfernen lassen.
Falls das nicht klappt: Mit Namen des Virus/Trojaners Google (oder uns hier in den Kommentaren) nach Ratschlägen bzw. manuellen Entfernungsmethoden befragen.

Eine Liste diverser Antivirenprogrammen findest du z.B. in der Wikipedia.

Ich hoffe ich konnte dir für den Anfang helfen und drücke die Daumen,
Chris 🙂