(zuletzt bearbeitet )

Microsoft hat seine Sicherheitsrichtlinien für Apps in all seinen Stores (Windows Store, Windows Phone Store, Office Store und Azure Marketplace) überarbeitet.

Entwickler haben demnach ab sofort "nur" noch 180 Tage Zeit, gemeldete Schwachstellen in ihren Apps zu beheben. Danach behält sich Microsoft das Recht vor eine App zu entfernen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Nicht nur Apps mit Sicherheitsproblemen findet man immer wieder in den App-Stores dieser Welt, auch unter Fake-Apps leiden die meisten von ihnen.

Ein Beispiel: Der Windows Store. Dort findet man aktuell u.a. den Browser Firefox, den Messenger WhatsApp sowie den Musik-Player iTunes für jeweils 3,99€.

Natürlich stammen diese Apps nicht von den eigentlichen Entwicklern - und bieten auch nicht das, was man erwartet, sondern zeigen z.B. nur Video-Tutorials.

Wie so oft gilt daher: Augen auf und vorsichtig sein. 😉

Quellen: zdnet.de &  stadt-bremerhaven.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten