(zuletzt bearbeitet )

Einmal mehr hat YouTube sein sog. "Content ID"-System, das urheberrechtlich geschützte Inhalte in hochgeladenen Videos finden soll, überarbeitet: support.google.com.

Bisher gab es für den Uploader drei Möglichkeiten, was mit Videos passieren kann, die vom System erkannt wurden: Entweder wurde das Videos gesperrt, oder es wird Werbung eingeblendet, oder es wird komplett stumm geschalten. Den letzten beiden Möglichkeiten musste der mutmaßliche Rechteinhaber zustimmen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Seit dem Update, das noch ausgerollt wird, gibt es eine vierte Möglichkeit: Ein Filter kann versuchen, die geschützte Tonspur aus dem Video zu entfernen. Dabei sollen sonstige Geräusche wie Stimmen möglichst erhalten bleiben.

Das Entfernen kann außerdem im Nachhinein rückgängig gemacht werden.

Da der Filter sich aktuell noch in einer Beta-Phase befindet, klappt die Entfernung teilweise überhaupt nicht - dann bleibt das Video gesperrt - oder nur unter hohen Qualitätseinbußen.

Quelle: googlewatchblog.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten