(zuletzt bearbeitet )

Mit "Content-ID" hat YouTube vor etwa fünf Jahren ein System geschaffen, mit dem Inhaber von Rechten an Videos (bzw. auch nur Audio-Spuren) Verletzungen dieser verfolgen und behandeln können.

Inhaber können hierzu Video- bzw. Audio-Inhalte hinterlegen, auf die YouTube sämtliche hochgeladene Videos überprüft und diese ggf. z.B. sperrt: support.google.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Hierbei kommt es - natürlich - ab und zu zu ungerechtfertigten Sperrungen, was besonders problematisch werden kann, wenn der Uploader des gesperrten Videos am Partnerprogramm teilnimmt.

Um dieses Problem einzuschränken hat YouTube laut Blog das Content-ID-System nun überarbeitet:

  • Zum einen wurde der Algorithmus zur Erkennung von problematischen Videos ganz allgemein verbessert. Menschliche Prüfer sollen außerdem in Zukunft in problematischen Fällen Sperrungen überprüfen.
  • Zum anderen wurde der Prozess, wenn Uploader von gesperrten Videos der Sperrung widersprechen, überarbeitet. Angenommen ein Uploader widerspricht einer Sperrung:
    • Der vermutliche Rechteinhaber konnte nun bisher nachgeben, oder eben auch nicht. Falls nicht, waren dem Uploader die Hände gebunden.
    • Ab sofort können Rechteinhaber zwischen zwei Möglichkeiten wählen: Entweder nachgeben, oder eine formelle DMCA-Beschwerde einreichen.

Quelle: golem.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten